Doing Business in der Ukraine

Doing Business in der Ukraine, Firmengruendung und Fuehrung

In diesem Beitrag wird das Thema der #weiteren Verbesserung der #Lage der Ukraine im #Rating der Weltbank #Doing Business behandelt. Schon seit Jahren versucht die ukrainische Regierung, aber mit abwechselndem Erfolg, die #Position der Ukraine unter den Ländern mit den #besten Bedingungen für die #Gründung und Führung der #geschäftlichen Tätigkeit zu verbessern.

Mehr Informationen zum Arbeitsrecht in der Ukraine, darunter auch zur Bestellung und Abberufung der Geschäftsführung, zur Beantragung einer Arbeitserlaubnis oder einer Aufenthaltsgenehmigung in der Ukraine, finden Sie auf unserer Webseite: DLF-Rechtsanwälte

Die ukrainische Regierung hat wieder neue Maßnahmen angekündigt, die im Jahr 2016 im Zusammenhang mit der Verbesserung der Position der Ukraine im Rating der Weltbank Doing Business gefasst werden sollen. Die Ukraine strebt schon seit Jahren an, in das Verzeichnis der Länder mit den besten Bedingungen für die Geschäftsführung zu kommen. Zwar konnte man in den letzten Jahren in bestimmten Bereichen einige Erfolge verzeichnen, die Ukraine bleibt aber auf Platz 83. Das ist weit von dem seit Jahren erhofften Aufstieg in die Top-20 dieses Ratings.

Die ukrainische Regierung engagiert sich aber immer mehr in diesem Bereich. Die angekündigten Maßnahmen sollen die Positionen der Ukraine im Jahr 2016 deutlich stärken. Zu den wichtigsten Neuerungen, die von der ukrainischen Regierung geplant sind, gehört die Einführung einer elektronischen Eintragung von juristischen Personen. Das soll deutlich das Registrierungsverfahren der Unternehmen vereinfachen und somit die langen Schlangen bei den Registrierungsbehörden beseitigen. Auch andere Registrierungen sollen vereinfacht werden. Das Unternehmen wird zum Beispiel gleichzeitig mit seiner Eintragung als Umsatzsteuerzahler registriert.

Das schwache Gerichtssystem hat die Regierung dazu bewegt, alternative Mittel für die Streitbeilegung einzusetzen, damit die Beteiligten schneller zu einer Entscheidung in ihrem Streit kommen können. Auch im Gerichtsverfahren soll die Zeit für die Behandlung von Fällen und die Möglichkeit für die Vertagung von Gerichtssitzungen beschränkt werden.

Grundsätzlich muss man sagen, dass die ukrainische Regierung richtige Schritte auf dem Wege der Reformierung der Institutionen macht, auch wenn dies nicht so schnell ist, wie man das sich erhofft hat. Im Anhang des Ratings der Weltbank kann man die Fortschritte und die Effizienz der umgesetzten Maßnahmen gut beobachten. Und auch wenn die Ukraine noch weit von den Top-20 der attraktivsten Länder für die Führung einer wirtschaftlichen Tätigkeit liegt, machen die Schritte in die richtige Richtung Mut und Hoffnung

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*