Landwirtschaft in der Ukraine: Intelligente Innovationen

Landwirtschaft in der Ukraine --Intelligente Innovationen

Die #Landwirtschaft und #IT-Sektor haben ein großes #Potential in der #Ukraine. Die #Probleme von modernen #Landwirten lassen sich mit Hilfe von #IT-Technologien lösen. Heutzutage setzen sowohl die IT-Unternehmen, als auch die ukrainische #Regierung auf #intelligente #Innovationen in der #Landwirtschaft.

Mehr Informationen zum Arbeitsrecht in der Ukraine, darunter auch zur Bestellung und Abberufung der Geschäftsführung, zur Beantragung einer Arbeitserlaubnis oder einer Aufenthaltsgenehmigung in der Ukraine, finden Sie auf unserer Webseite: DLF-Rechtsanwälte

Obwohl die Landwirtschaft und der IT-Sektor auf den ersten Blick scheinen, sehr schwer vereinbar zu sein, gibt es bereits sowohl auf der internationalen Ebene, als auch in der Ukraine viele Beispiele der erfolgreichen Verbindung der Informationstechnologie mit der landwirtschaftlichen Produktion. Viele ukrainische Startups werfen ihren Blick auf die Landwirtschaft. Der Grund dafür liegt daran, dass der Agrarsektor in der Ukraine an größter Bedeutung ist. Die Ausfuhren von ukrainischen landwirtschaftlichen Produkten und Lebensmitteln beliefen sich 2016 auf 15,5 Mrd. US-Dollar, was 42,5 Prozent der Gesamtexporte des Landes beträgt.

Ukrainische IT-Fachkräfte sind davon überzeugt, dass sie durch die Einführung intelligenter Technologien viele Vorteile realisieren können. Zudem versprechen auch die Venture-Capital-Geber eine große Zukunft für die Agrartechnologien. Demgegenüber investieren sie zurzeit erst mit großer Vorsicht in die Landwirtschaft.

Trotz der Vorsicht machen inzwischen immer mehr ukrainische Agrarunternehmen Gebrauch von heimischen IT-Lösungen. Mit großem Erfolg benutzt der größte Getreideproduzent der Ukraine Kernel die von Drone.ua entwickelte Drohne. Seit 2015 sind da auch fünf Quadrocopter und zwei Drohnen im Einsatz. So, hat es der 2014 entwickelte „intelligente“ Tracker für Pflanzenwachstum Petiole in die Liste der Top-20 der Startups 2015 des US-Finanzsenders CNBC geschafft. Zudem wurden auch zahlreiche innovative Lösungen auf dem ukrainischen Hackaton von landwirtschaftlichen Innovationen, der im Februar 2016 in Kiew stattfand, präsentiert. Darunter sind Envy Sensor (1. Platz), ein System des Klima- und CO2-Konzentration-Monitoring in Gewächshäusern und Gemüselagern; Cyber Bionics (2. Platz), ein System der automatischen Klimakontrolle in Gewächshäusern; Projekt „Fischerei-Boje“ (3. Platz), mit Hilfe von welchem die Temperatur und chemische Zusammensetzung von Wasser zur Ermittlung der optimalen Zeit für Fischfütterung gemessen wird.

Zudem setzt auch die ukrainische Regierung auf moderne Informationstechnologie im Agrarsektor. Das Ministerium für Agrarpolitik und Lebensmittel der Ukraine initiiert Entwicklung und Umsetzung einer innovativen IT-Plattform, die für alle Agrarmarktteilnehmer geeignet ist. Technologischer Bestandteil werde von Kyivstar – dem größten Mobilfunkanbieter der Ukraine – entwickelt, so heißt es in der Pressemitteilung des Ministeriums.

Die globale IT-Plattform hat daher zum Ziel, neue Möglichkeiten den Agrarmarktteilnehmern anzubieten und Geschäftskontakte zwischen den Unternehmen des Sektors zu fördern sowie die neue Technologie in der Landwirtschaft durchzusetzen. Zur innovativen Plattform wird insbesondere eine mobile Anwendung gehören. Sie wird so entwickelt, dass die Nutzer branchenspezifische Informationen (z.B., Preise für Güter bzw. Rohstoffe, Nahrichten, Wetter, Tipps usw.) erhalten, Handelstransaktionen abwickeln sowie ihre Geschäftstätigkeit planen und analysieren können. Darüber hinaus wird das Ministerium die verkündete Anwendung als einen Kommunikationskanal verwenden, um die Landwirte über staatliche Programme rechtzeitig zu informieren, statistische Daten zu sammeln sowie die Marktteilnehmer bei diversen Fragen zu beraten.