Neue Bedingungen des VISA-Zahlungssystems in der Ukraine

Visa System Arbeiten in der Ukraine

Der Beitrag setzt sich mit dem Thema der Einführung neuer Bedingungen in der Ukraine beim #Zahlungssystem VISA auseinander. Nach der neuen Regelung soll der Eigentümer einer VISA-Karte bei #Missbräuchen keine Haftung übernehmen. Interessant ist es, wie die neuen Vorschriften den #ukrainischen Realien entsprechen werden.

Mehr Informationen zum Arbeitsrecht in der Ukraine, darunter auch zur Bestellung und Abberufung der Geschäftsführung, zur Beantragung einer Arbeitserlaubnis oder einer Aufenthaltsgenehmigung in der Ukraine, finden Sie auf unserer Webseite: DLF-Rechtsanwälte

Ab dem 1. August 2016 soll in dem in der Ukraine geltenden Zahlungssystem VISA das Prinzip des Fehlens der Haftung eingeführt werden. Laut diesem Prinzip wird der Eigentümer einer VISA-Karte keine Haftung für das von der Karte gestohlene Geld übernehmen, und die kontoführende Bank wird das Geld zurückerstatten müssen. Dieses Prinzip wurde schon seit Jahren in den Vereinigten Staaten eingeführt. Jetzt will das Zahlungssystem VISA dieses Prinzip auch auf die anderen Länder verbreiten.

Laut dem Prinzip des Fehlens der Haftung soll die kontoführende Bank eine Untersuchung durchführen und das Geld an den Kontoinhaber zurückzahlen. Den Banken wird eine halbjährige Frist für die Vorbereitung und Einführung dieses Instruments zur Verfügung gestellt.

Die Einführung dieses Prinzips in der Ukraine kommt zur rechten Zeit, denn der Diebstahl von Bankkarten ist in der Ukraine ein großes Problem. Ungeachtet davon, dass das Oberste Gericht der Ukraine sich zur Erstattung der gestohlenen Mittel durch die kontoführenden Banken geäußert hat, folgen die ukrainische Banken dieser Position nicht immer. Das gilt auch in den Fällen, wenn der Kontoinhaber den Diebstahl nicht durch eigene Handlungen ausgelöst hat.

Das Zahlungssystem VISA hat vor, gegen die Banken, die den Vorschriften nicht folgen, entsprechende Maßnahmen zu ergreifen. Um welche Maßnahmen es sich handelt, wird derzeit nicht berichtet.

Die Vertreter der ukrainischen Banken sind ihrerseits der Meinung, dass die Einführung und die Umsetzung des Prinzips des Fehlens der Haftung den ukrainischen Gegebenheiten nicht entsprechen und viele negative Folgen in der Tätigkeit der Banken haben werden. Besonders kompliziert wird es, die Gewissenhaftigkeit der Kontoinhaber nachzuweisen. Unklar wird es, wie die Situationen, in denen die Bankdaten gestohlen werden oder vom Kontoinhaber bewusst an andere Personen übergeben worden sind, was zu Missbräuchen führt, geregelt werden. Es ist schwer vorstellbar, dass die Banken für alle diese Handlungen der Kontoinhaber haftbar gemacht werden können.

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*