Treffen in Berlin

Ukraine und Deutschland --Treffen in Berlin

In diesem Artikel geht es um das Treffen des ukrainischen Präsidenten Petro Poroschenko mit der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel in Berlin Ende Januar 2017. Das Treffen der hochrangigen Politiker war schon lange geplant und ist in Anbetracht der politischen und wirtschaftlichen Situation in der Ukraine von großer Bedeutung. Vor allem sollte während des Treffens die Situation im Osten der Ukraine besprochen werden, um weiter nach Lösungen einer friedlichen Beendigung des Konflikts in dieser Region zu suchen.

Mehr Informationen zum Arbeitsrecht in der Ukraine, darunter auch zur Bestellung und Abberufung der Geschäftsführung, zur Beantragung einer Arbeitserlaubnis oder einer Aufenthaltsgenehmigung in der Ukraine, finden Sie auf unserer Webseite: DLF-Rechtsanwälte

Die wichtigsten Themen, die während des Treffens zwischen dem ukrainischen Präsidenten Petro Poroschenko und der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel besprochen wurden, waren schon lange bekannt. Das ist vor allem damit verbunden, dass viele politische und wirtschaftliche Probleme in der Ukraine sehr eng an viele europäische Länder angebunden sind. Deutschland als großer Geldgeber für die Implementierung der zahlreichen Reformen in der Ukraine muss auch in Europa erklären, ob die Gelder effektiv verwendet wurden. In dieser Hinsicht konnte der ukrainische Präsident sowohl eigene Erfolge verzeichnen, aber er musste auch zugeben, dass viele durchgeführten Reformen ohne Erfolg geblieben sind und zusätzlicher Mittel bedürfen.

Zu den weiteren wichtigen Themen, die in den letzten Jahren immer sehr genau unter die Lupe genommen werden, gehört der Konflikt in der ukrainischen östlichen Region des Donbass. Die deutsche Bundeskanzlerin hat betont, dass eine Waffenruhe so schnell wie möglich angestrebt werden müsse und allmählich die in Minsk abgestimmten Bedingungen eingehalten werden müssten. Dazu gäbe es keine Alternative. Auch der ukrainische Präsident hat erklärt, dass der Waffenstillstand und eine baldige Lösung des Konflikts für die Stabilisierung und weitere Entwicklung des Landes von einer wichtigen Bedeutung seien und man sich dafür aktiver einsetzen müsse.

Dabei hat Präsident Poroschenko auf die Rolle von Russland in diesem Konflikt hingewiesen und erklärt, dass man die Sanktionen gegen das Nachbarland verstärken solle, um Russland zu einer friedlichen Beendigung des Konflikts zu motivieren. Das ist heute eine erstrangige Aufgabe in der Ukraine.