Ukrainische staatliche Sparbank intensiviert Unterstützung für Mittelstand

Arbeitsrecht, Arbeitserlaubnis Ukraine: Ukrainische staatliche Sparbank intensiviert Unterstützung für Mittelstand

Die #ukrainische #Staatliche #Sparbank (Oschadbank) beabsichtigt, den #Umfang der an #kleine und #mittlere #Unternehmen (KMU) zu gewährenden #Darlehen bis 2019 auf 5 Mrd. UAH zu verdoppeln. Dies ist ein #Teil des #umfassenden #Programms der #Oschadbank zur #Förderung von #KMU, was zur #Gründung von neuen Unternehmen in der Ukraine beitragen soll.

Mehr Informationen zum Arbeitsrecht in der Ukraine, darunter auch zur Bestellung und Abberufung der Geschäftsführung, zur Beantragung einer Arbeitserlaubnis oder einer Aufenthaltsgenehmigung in der Ukraine, finden Sie auf unserer Webseite: DLF-Rechtsanwälte

Andrij Pyschnyj, Vorstandsvorsitzender der Oschadbank, hat kürzlich die Pläne der Bank angekündigt, das Volumen der an kleine und mittlere Unternehmen zu gewährenden Kredite bis 2019 von 2,5 Mrd. UAH auf 5 Mrd. UAH zu verdoppeln. Derzeit beträgt das Kreditportfolio der Bank 2,5 Mrd. UAH. Bis Ende 2018 beabsichtigt die Bank, in die Top 3 zu kommen, was bedeutet, dass sich ihr Portfolio unter Berücksichtigung der aktuellen Marktbedingungen auf mindestens 5 Mrd. UAH belaufen soll.

Laut Andrij Pyschnyj brauche die Ukraine zwei Millionen funktionierende Kleinunternehmen. Dabei jeder, sei es der Staat, die Gemeinden, internationale Organisationen und Geberorganisationen, die Finanzgemeinschaft und die politische Elite der Ukraine, sollte sich an der Erreichung dieses Ziels beteiligen. Das umfassende Program der Oschadbank zur Förderung von KMU zielt daher darauf ab, die Gründung von Unternehmen und deren weitere Leitung zu erleichtern.

Die Einführung des KMU-Förderprogramms der Oschadbank ist die nächste Stufe der Umsetzung der Strategie der Bank gemäß dem Memorandum zwischen der Europäischen Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBWE), dem Finanzministerium der Ukraine und der Oschadbank. Diese sieht insbesondere eine stärkere Ausrichtung des Kreditinstituts auf die Bedürfnisse von Unternehmern und kleinen Unternehmen vor.

Darüber hinaus genießt die Oschadbank eine umfassende Unterstützung von der EBWE. Im April 2017 kündigte Francis Malige, Managing Director für Osteuropa und Kaukasus der EBWE, die Pläne der EBWE an, eine Beteiligung an der Oschadbank in Höhe von 10-25% je nach Preis zu erwerben und diese in drei bis fünf Jahre über eine der ukrainischen Börsen weiterzuverkaufen.

Die Oschadbank wurde 1991 gegründet. Sie ist zu 100 Prozent im Besitz des Staates. Nach Angaben der Nationalbank der Ukraine ist die Oschadbank per 1. Juli 2017 gemessen an der Bilanzsumme (220,7 Mrd. UAH) das zweitgrößte Kreditinstitut in der Ukraine.