Ukrainische Tech-Startups auf dem Vormarsch

Ukrainische Tech-Startups auf dem Vormarsch

#Ukrainische #Technologie-Startups haben 2018 eine #Rekord-Summe von 323 Mio. US-Dollar eingesammelt, was die #Ukraine zu den wichtigsten #Investment-Destinationen in Mittel- und #Osteuropa macht. In der ukrainischen IT-Industrie arbeiten insgesamt 172.000 Menschen und 50 Prozent von ihnen sind bei Software-Outsourcing-Unternehmen beschäftigt.

Mehr Informationen zum Arbeitsrecht in der Ukraine, darunter auch zur Bestellung und Abberufung der Geschäftsführung, zur Beantragung einer Arbeitserlaubnis oder einer Aufenthaltsgenehmigung in der Ukraine, finden Sie auf unserer Webseite: DLF-Rechtsanwälte

Durch verbesserte Wirtschaftsbedingungen und finanzielle Anreize könnten hiesige und ausländische Investoren motiviert werden, vermehrt in ukrainische Technologieunternehmen zu investieren. So haben ukrainische Tech-Startups im Jahr 2018 eine Rekord-Summe von 323 Mio. US-Dollar eingesammelt, so heißt es im jährlichen Investitionsbericht „DealBook of Ukraine“. Der Bericht enthält eine Liste aller Technologie-Startups, die 2018 Geld eingesammelt haben.

Der Bericht wurde von der ukrainischen Risikokapitalgesellschaft AVentures und der Ukrainian Venture Capital und Private Equity Association (UVCA) erstellt und am 14. Mai 2019 veröffentlicht. Die Studie zeigt, dass die Investitionen in die ukrainische Technologie-Industrie im Vergleich zu 2017 um 22 Prozent gestiegen sind. 2017 haben ukrainische High-Tech-Unternehmen 265 Mio. US-Dollar erhalten. Dies bedeutet, dass hiesige Startups in den letzten fünf Jahren insgesamt 1 Mrd. US-Dollar eingesammelt haben. Damit wird die Ukraine zu den wichtigsten Investment-Destinationen in Mittel- und Osteuropa.

Allerdings haben in diesem Jahr nur drei Unternehmen das meiste Geld eingesammelt und 70 Prozent der 323 Mio. US-Dollar erhalten: GitLab (120 Mio. US-Dollar), Bitfury (80 Mio. US-Dollar) und People.ai (30 Mio. US-Dollar). Obwohl alle drei Startups ukrainische Herkunft und Standorte in der Ukraine haben, gelten sie nicht als hauptsächlich ukrainisch, da sie mit ausländischen Kunden und Investoren zusammenarbeiten und ihren Hauptsitz im Ausland haben.

Rund 90 Prozent des investierten Geldes stammen von ausländischen Investoren, wobei US-amerikanische Unternehmen den größten Teil der Finanzierung beisteuerten. Goldman Sachs, Y Combinator und Soros Fund Management gehören zu den größten US-amerikanischen Investoren in die ukrainischen IT-Startups.

Dem Bericht zufolge sind in der Ukraine 172.000 Menschen tätig, während 23.000 neue IT-Spezialisten jedes Jahr ihren Abschluss machen. Über 50 Prozent der ukrainischen Tech-Spezialisten arbeiten für Software-Outsourcing-Unternehmen wie Ciklum, EPAM, GlobalLogic, Luxoft und SoftServe. Nur 5 Prozent der lokalen IT-Arbeitskräfte sind in innovativen Startups beschäftigt.