Untersuchungen der Kontrollbehörden gegen die IT-Branche in der Ukraine

Arbeitserlaubnis Ukraine, Arbeitsrecht: Untersuchungen der Kontrollbehörden gegen die IT-Branche in der Ukraine

In diesem Beitrag werden die Besonderheiten der Tätigkeit im Bereich der Informationstechnologien in der Ukraine beschrieben. Seit der rasanten Entwicklung dieses Wirtschaftszweiges in der Ukraine wurde eine Großzahl von Entwicklern in diesem Bereich eingestellt. Die ausländischen und ukrainischen IT-Unternehmen haben große Gewinne gemacht, aber jetzt haben sowohl die IT-Spezialisten als auch ihre Arbeitgeber in der Ukraine einige Probleme bekommen.

Mehr Informationen zum Arbeitsrecht in der Ukraine, darunter auch zur Bestellung und Abberufung der Geschäftsführung, zur Beantragung einer Arbeitserlaubnis oder einer Aufenthaltsgenehmigung in der Ukraine, finden Sie auf unserer Webseite: DLF-Rechtsanwälte

Der IT-Bereich boomt in der Ukraine schon seit langer Zeit. Die IT-Unternehmen profitieren von relativ niedrigen Kosten für hochqualifizierte Experten in der Ukraine. Dagegen genießen die IT-Spezialisten hohe Vergütungen und haben interessante Berufsperspektiven. Immer mehr ausländische Unternehmen ziehen in die Ukraine, um eigene Vertretungen zu gründen und um aus den günstigen Bedingungen ihre Vorteile zu ziehen.

Da dieser Bereich sehr profitabel ist und es viele in der Ukraine tätigen Unternehmen schon geschafft haben, ein Vermögen im IT-Geschäft zu erwirtschaften, haben die ukrainischen Kontrollorgane immer mehr Interesse an deren Tätigkeit. Immer öfter klagen die in der Ukraine tätigen Unternehmen über Untersuchungen seitens der Steuerbehörden. In schlimmsten Fällen kommt es dazu, dass die Server, PCs und Datenträger beschlagnahmt werden und im Laufe von mehreren Monaten nicht herausgegeben werden. Natürlich hat dies einen großen Einfluss auf die Tätigkeit der Unternehmen, die sich immer wieder Gedanken darüber machen, wie sie sich dagegen wehren können. Aber auch technische Lösungen, wie zum Beispiel die Verwendung von Cloud-Servern, können das Problem mit den ukrainischen Kontrollbehörden nicht aus der Welt schaffen.

Die Gründe für die Untersuchungen von in der Ukraine tätigen Unternehmen liegen vor allem im Bereich deren Besteuerung. Die Unternehmen versuchen, durch die Verwendung der Arbeit der Entwickler als Einzelunternehmer (Freelancer) Steuern zu sparen. Denn die meisten IT-Spezialisten werden nicht in den Unternehmen eingestellt, sitzen aber in gemieteten Büros und erhalten ihre Bezahlung aufgrund von Dienstleistungsverträgen.

Eine solche Form der Zusammenarbeit ist zwar nicht verboten, wenn man alle Feinheiten in Betracht zieht, aber die großen Umsätze der IT-Unternehmen geben den Kontrollorganen keine Ruhe. Sie versuchen, mit allen ihnen zur Verfügung stehenden Mittel das Leben der IT-Unternehmen zu erschweren.

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*