US-Industrieriese Jabil verdoppelt seine Produktionsfläche in der Ukraine

US-Industrieriese Jabil verdoppelt seine Produktionsfläche in der Ukraine

Kürzlich hat #Jabil die zweite #Produktionsstätte in #Transkarpatien eröffnet. Am #Firmensitz in der #Ukraine wurde mit #Investitionen von 16 Mio. US-Dollar ein neues #Fertigungswerk errichtet. Mit der #Eröffnung der neuen Produktionsstätte wird die #Produktionsfläche verdoppelt und die Zahl der Beschäftigten – derzeit 3.000 am Standort – längerfristig auf 5.000 erhöht.

Mehr Informationen zum Arbeitsrecht in der Ukraine, darunter auch zur Bestellung und Abberufung der Geschäftsführung, zur Beantragung einer Arbeitserlaubnis oder einer Aufenthaltsgenehmigung in der Ukraine, finden Sie auf unserer Webseite: DLF-Rechtsanwälte

Der US-amerikanische Industrieriese Jabil, der im Bereich Industriedesign, Produktion, Lieferungen und Produktmanagement tätig ist, hat am 15. März 2019 sein zweites Werk in der Ukraine offiziell eröffnet. In der neuen Anlage werden Mobiltelefone, Mediaplayer und Computerausrüstung für den Export in die EU zusammengebaut.

Die neue Produktionsstätte befindet sich auch im Dorf Rosowka in der Nähe von Uschhorod, der Hauptstadt vom Gebiet Transkarpatien. Das Unternehmen begann mit dem Bau neuer Produktionsanlagen mit einer Fläche von 20.700 Quadratmetern im Januar 2018. Die Gesamtproduktionsfläche mit Lagern beträgt 46,6 Tausend Quadratmeter.

Das Unternehmen hat sein erstes Werk in der Ukraine im Jahr 2004 eröffnet. Seitdem hat Jabil hier mehr als 100 Mio. Geräte für Kunden aus der Autoindustrie, den Bereichen Intelligent Engineering und Haushaltsgeräte sowie Telekommunikation hergestellt.

Mit der Eröffnung der neuen Produktionsstätte in der Ukraine wuchs die Gesamtfläche der Produktionsanlagen von Jabil in der EMEA-Region (Europa, Naher Osten und Afrika) auf etwa 371 Tausend Quadratmeter in 22 Werken in 14 Ländern.

Derzeit hat das Unternehmen in der Ukraine rund 3.000 Mitarbeiter. Mit der Eröffnung des neuen Werks wird die Zahl der Beschäftigten längerfristig auf 5.000 erhöht.

Während der gesamten Zeit seiner Präsenz im Land investierte das Unternehmen 75 Mio. US-Dollar in den Standort in der Ukraine, davon 16 Mio. US-Dollar in die neue Produktionsstätte.

Die US-amerikanische Jabil Circuit ist in den Top 3 weltweit bei Kontaktzusammenbau. Das Werk in der Nähe von Uschhorod produziert Elektronik für die Marken Nespresso, Ceragon, Sagemcom, SIAE Microelettronica, DUCATI Energia, SIT und TeleTec.